Für verlassene Großeltern

Das Buch zum Thema

Arbeitstitel:
Das Urteil des Salomon:
Aus dem Leben meines Enkelkindes ausgegrenzt;
Eine Großmutter berichtet
Verlag: Lübbe, 2005

 

Initiative der Großeltern

Logo Bundesinitiative Großeltern

Unter der Federführung von Rita Boegershausen sammeln sich Großeltern im In- und Ausland, denen durch die Trennung und/oder Scheidung ihrer Söhne und Töchter der Kontakt zu und der Umgang mit ihren Enkelkindern verweigert wird, zum Protest gegen eine menschenrechtsverachtende, kinderfeindliche Justiz und willkürliche Umgangsboykotte der alleinerziehenden Elternteile.

"Wir Großeltern", sagte mir Rita Boegershausen in einem unserer vielen intensiven Gespräche, " wir Großeltern haben als Ehepaare unter Beweis gestellt, dass wir wissen, wie man eine Paarbeziehung gut und dauerhaft gestalten kann. Wir haben als Eltern unter Beweise gestellt, dass wir verantwortungsvoll und gut mit Kindern umgehen können.
Es ist menschenrechtsverachtend und kinderfeindlich, uns allein deshalb den Umgang mit unseren Enkelkindern zu verweigern, weil die Eltern unserer Enkelkinder sich nicht mehr lieben und der Gesetzgeber daraus das Recht ableitet, den Kindern die Hälfte ihrer Großfamilie zu rauben. Wir Großeltern wollen dieses Unrecht nicht mehr länger hinnehmen. Wir kämpfen für unsere Kinder und Kindeskinder und fordern, dass Kinder ein unverbrüchliches Recht auf beide Eltern und beide Großelternpaare haben."

Mit ihrer "Initiative der Großeltern" hat Rita Boegershausen, wie sie sagt, "eine Lawine losgetreten." Verzweifelte Großeltern melden sich täglich. "Das Telefon steht nicht mehr still."

Die mit diesem Engagement verbundene ehrenamtliche Aufgabe der Gründungsmitglieder der "Initiative der Großeltern" ist inzwischen nur mehr zu bewältigen, weil sich die Großeltern nicht nur mit Klagen zu Wort melden, sondern sich auch bundesweit an der anfallenden Arbeit beteiligen und sich nunmehr auch zu einem überregionalen Netzwerk aufsplitten wollen.

"Wenn wir als Gründungsmitglieder diese großartige Unterstützung nicht bekäme, könnten wir das alles nie schaffen", meint Rita Boegershausen und freut sich zugleich über jeden Neuzugang, der die Wirksamkeit der Initiative stärken möchte.

Meine Sympathie als Mutter gehört diesen mutigen Großmüttern und Großvätern und ihrer wertvollen Arbeit in der "Initiative der Großeltern", der ich mich sehr verbunden fühle.

Sehr gern verweise ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, auf ihre Präsenz im Internet unter www.grosseltern-initiative.de

http://www.grosseltern-initiative.de
e-mail: info@grosseltern-initiative.de

 
Grosseltern-Flyer Seite 1
Grosseltern-Flyer Seite 2