copyright by http://www.karin-jaeckel-autorin.de

Für Kinder,
die ihre Eltern suchen


 

Als Kind entführt

Suche nach den eigenen Wurzeln

Menschen, die als Kinder entführt und/oder daran gehindert wurden, mit einem Elternteil Kontakt zu halten, leiden ein Leben lang unter den Traumata dieses Verlustes und ihrer Erfahrungen.

Wer auf Spurensuche geht, findet auf hier Gleichgesinnte zum weltweiten Gedankenaustausch und Rat, der weiterhelfen kann.

http://www.takeroot.org


 

Kuckuckskinder

"Fünf bis zehn Prozent aller Neugeborenen sind Kuckuckskinder, die einem falschen Vater ins Nest gelegt werden, so eine Schätzung einer Ärztezeitung. Das wären in Deutschland 35.000 bis 70.000 Kinder pro Jahr", schreibt der Domäninhaber auf seiner Seite.
"Durch moderne Verfahren der Molekularbiologie ist es möglich geworden, die Vaterschaft eindeutig festzustellen oder auszuschließen. Dabei werden lediglich Proben der Körperzellen von Vater und Kind benötigt. Die Probennahme ist ganz einfach: Ein wenig Speichel, Haare oder Zellen der Mundschleimhaut genügen und können per Post an das Analyse-Labor geschickt werden."

Wer Genaueres wissen möchte, wendet sich an:

http://www.sorgenkind.de/




Wer hilft: Anlaufstellen