Über die Autorin


 
Karin Jäckel Bild aus der ZDF Sendung - Dolce Vita

Bild ZDF-"Dolce Vita"
Dr. phil. Karin Jäckel
Autorin, Journalistin
Privates
Studium Kunstgeschichte, Germanistik, Sprecherziehung
Promotion 1975 an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken
Geboren am 22. Juli 1948 in Rerik/Ostsee
Verheiratet seit 1971 mit Prof. Dr. Dipl.Chem. Klaus-Peter Jäckel
Drei Söhne (Dennis 1975, Dominik 1981, Yannic 1987)
Wohnhaft in Oberkirch/Schwarzwald

Publikationen: Erfahrungsromane, erzählende Sachbücher, historische Romane, Kinder- u. Jugendbücher (84/2010)
Themen: wahre Lebensschicksale aus Gegenwart und Geschichte
Themenschwerpunkte:
  • Das Leben historischer Persönlichkeiten in schwierigen, spannungsreichen, außergewöhnlichen Lebenslagen.
  • Menschen der Gegenwart, geprägt von Kindesmissbrauch, Kindesentziehung, Ausgrenzung von Vater u. Mutter, Suizid bei Kindern und Jugendlichen, Geheimhaltungszwang als Kinder kath. Priester, pol. Benachteiligung u. Zerstörung von Familien.

Pressestimmen:
"Karin Jäckel ist eine engagierte Journalistin und eine erfolgreiche Buchautorin. Bis heute hat sie fast 100 Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher und Ratgeber geschrieben. Besonders intensiv hat sie sich mit den Themen Gewalt in Familien und Missbrauch beschäftigt. In ihrem neuen Buch erzählt sie die dramatische Lebens-Geschichte einer jungen Frau, die als 13jährige Messdienerin zum ersten Mal von einem katholischen Priester missbraucht wurde."
Wolfgang Heim
SWR1 Leute

"Ihre Bücher sind ergreifend, ihre Geschichten erschütternd, vor allem die Tatsache, dass es sich um wahre Geschichten handelt. Karin Jäckel hat sich in ihren Büchern den Menschen verpflichtet, die von der Gesellschaft bitter enttäuscht, von der eigenen Familie gedemütigt und nicht selten missbraucht wurden. Menschen, die den Glauben an die Justiz und somit an die Gerechtigkeit verloren haben, die ihr Leben durch tragische Erlebnisse nicht mehr leben, nicht mehr genießen können oder ganz einfach große Angst haben."
Regina de Rossi

"Sie ist eine der prägendsten Persönlichkeiten der Väterbewegung der ersten Stunde. Vielen Männern und Vätern in der Männerbewegung wurden durch ihre grundlegenden, ja geradezu revolutionären Arbeiten die Augen geöffnet, für ihre Machtlosigkeit im Familienrecht und in der Familienrechtspraxis."
Dr. Bruno Köhler
MANNdat e.V.

"In ihren bisherigen Büchern hat Karin Jäckel als schreibende Einzelkämpferin heiße Eisen angepackt, an die sich kein anderer herantraute: etwa sexueller Missbrauch durch weibliche Täter oder die organisierte psychische und finanzielle Vernichtung von Scheidungsvätern."
Arne Hoffmann
Novo/Frankfurt a.M.

Webseite der Autorin: www.karin-jaeckel.de

Mitglied:
  1. Deutscher Journalistenverband e.V.
  2. Weißer Ring e.V.

Bibliographische Angaben über die Autorin in:
  1. WHO'S WHO
    Namenstexte der Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kultur
    12. Ausgabe, 2005
    IBP Berlin, Montreal, Singapore, Vienna
  2. Wer ist Wer? Das Deutsche Who´s Who,
    Schmidt Römhild Verlag 2001/02 ff.
  3. Kürschners Deutscher Sachbuch-Kalender,
    1.Jg.2001/2002 ff.
    Verlag K.G.Saur, München,Leipzig 2002
  4. Kürschners Deutscher Literatur-Kalender 2002/2003
    Verlag K.G.Saur, München u.Leipzig 2003
  5. Kürschners Deutscher Literaturkalender,
    Verlag Walter de Gryter&Co 1984, 1988 und 1998
  6. Handbuch Autoren in Baden-Württemberg,
    Silberburg Verlag 1991
  7. Friedrich Bödecker Kreis Saarland e.V. 1995
  8. Autorenverzeichnis Literatur Forum Südwest
    Freiburg 2000
  9. Autorinnen und Autoren in Baden - Württemberg http://www.autoren-bw.de/inc/su_aut.php?id=372
  10. Zahlreiche sehr gute englische Übersetzungen von Textauszügen verschiedener aktueller Bücher,
    Berichte und Vorträge auf der Website von Walter Schneider in Alberta, Kanada, zu finden unter
    http://www.fathersforlife.org/kj/toc.htm
  11. Eine Fülle weiterer Eintragungen finden Sie unter
    http://www.google.de Eingabe: Karin Jäckel
  12. http://de.wikipedia.org/wiki/Karin_J%C3%A4ckel
  13. Autorenporträt von Karin Jäckel bei
    http://www.historische-romane.de/
  14. MANNdat: (www.manndat.de - Februar 2007)
    »Karin Jäckel ist eine der prägendsten Persönlichkeiten der Väterbewegung der ersten Stunde. Vielen Männern und Vätern in der Männerbewegung wurden durch ihre grundlegenden, ja geradezu revolutionären Arbeiten die Augen geöffnet, für ihre Machtlosigkeit im Familienrecht und in der Familienrechtspraxis« ... (mehr)

 

Autogrammkarten


 

Fotos der Autorin


 
Meine Kindheit im Lorbachtal am Fuß der Burg Vogelsang
über dem Urftsee in der Eifel bei Gemünd