Mitleid? Nein,danke!

Mitleid? Nein,danke!  




Erschienen im Spektrum-Verlag

seit Bankrott des Verlages
bei Meisinger Verlagsgruppe
1990


Urheberrecht und Copyrecht
bei der Autorin



Buchbesprechungen          Leseprobe

Nichts mehr würde sein wie früher.

Behindert - in Jesobels Ohren klingt es wie das endgültige Aus für Marion
und zugleich auch für sich selbst.

Ist nicht alles ihre Schuld?

Dabei hatte es so harmlos begonnen;
ein Ausflug, ein Hang zum Wettradeln und dann das Inferno aus kreischenden Bremsen,jenem letzten Schlag, der alles Gestrige auslöschte.

Wie Marion, muß auch Jesobel neu zu leben lernen.
Gestern noch ein Kind, ist sie auf einmal nicht mehr so kindisch.
Da sind die Eltern in einer fremden Empfindlichkeit, die Schonung und Schutz verlangt.
Da sind die Leute im Ort.

Was mögen sie denken, wenn sie Blumen bringen und hinter den Gardinen starren?

Und da ist Corinna, das Clowngesicht, die Ulknudel der Klasse.
Trägt sie in Wahrheit nur eine Maske? Fragen, auf die Jesobel langsam Antwort erhält.

 
www.amazon.de Zentrales Antiquariat