copyright by http://www.karin-jaeckel.de

Das Jugendamt -
Erzwungenes Kindeswohl
im rechtsleeren Raum


 

Mut

Forum für Kultur, Politik und Geschichte

MUT, März 2008 Jeden Monat das Besondere

MUT / 487
MUT, März 2008
Jeden Monat das Besondere

Karins Beitrag:

Der Gesamte Artikel als PDF

Mit Beiträgen von:

Fritz Tobias: Der Reichstagsbrand vor 75 Jahren: Unausrottbare Legende; Dr. Viola Neu: Politischer Extremismus. Zwei Neuerscheinungen zur wehrhaften Demokratie; Marko Martin: Im Gedächtnisloch. Weshalb die Linkspartei im Westen Erfolg hat; Egon Bahr: Protektorat Europa. Die Sicherheitspolitik der USA und die europäische Unfähigkeit zur Selbstbestimmung; Dr. Karin Jäckel: Das Jugendamt. Erzwungenes Kindeswohl im rechtsleeren Raum. Menschenrechtsverletzungen an Eltern und Kindern; Astrid von Friesen und Dr. med. Dieter Katterle: Kampf der Ideologien. Stoppt die Auflösung der Familienstrukturen. 23 machbare Forderungen zum neugeplanten Sorgerecht; Prof. Dr. med. Horst Petri: Die Reise des Jona nach Ninive. über Schrecken und Wandel; Dipl.-Pol. Manfred Bunte: Für ein Bürgereinkommen ohne Arbeit. Seit Weimar ist die Arbeitslosenversicherung ein Spielball der Politik; Prof. Dr. Hans-Werner Sinn: Mindestlohn und Managergehälter; Dr. Alfred Zänker: Klimastreit. Religion, Politik oder Wissenschaft? Gegen die Gleichrichtung der öko-Meinungen

The Jugendamt -
Enforced child welfare in a legal vacuum.(pdf)
(engl. Übersetzung: Rina Groeneveld)

Das MUT-Magazin ist eine der anspruchsvollsten Monatszeitschriften im deutschen Sprachraum. Ein spannendes und plurales Forum für Kultur, Politik und Geschichte im Hochglanzformat.

Es kann überall im Handel und auf der Webseite des Verlages erworben werden (Digitales Probeheft anfordern, dann erhält man nach überweisung von 5,- Euro Schutzgebühr Ausgabe 03/ und 04/08).

Bestellungen an:
MUT-Verlag,
Bahnhofstr. 1
27330 Asendorf
Tel. 04253-566
Fax 04253-1603
oder im
Internet unter http://www.mut-verlag.de/produkte/index.html




Zurück zu "Aktuelles" Übersicht