Aktionen Eltern für Kinder

Väterorganisation in England,
"Fathers-4-Justice"

Väter, die ihre Kinder in Folge einer Trennung oder Scheidung von der zugehörigen Mutter nicht mehr sehen dürfen, protestieren und demonstrieren immer nachdrücklicher. Sie wollen ohne Wenn und Aber auch dann gleiche Elternrechte wie Mütter ausüben, wenn sie sich als Paar auseinandergelebt und in einen anderen Menschen verliebt haben.

Gleichzeitig verstehen die Väter sich aber auch als Beschützer des Rechts ihrer und aller Kinder auf beide Eltern. Dieses Recht wurde z.B. im "Übereinkommen über die Rechte des Kindes vom 20.November 1989" der Vereinten Nationen als Menschenrecht manifestiert und u.a. auch von Deutschland unterschrieben und ratifiziert.

Weltweit von verlassenen Elternteilen wird beklagt, dass Deutschland sich nicht zwingend an diese "UN-Kinderkonvention" halte, sondern Kindern unverhältnismäßig oft per Gerichtsbeschluss einen Elternteil nehme, bei deutsch-deutschen Eltern meist den Vater, bei deutsch-ausländischen Eltern meist den ausländischen Elternteil.

Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stärker" haben sich verlassene Elternteile weltweit zu Vereinen, Arbeitsgruppen und ähnlichen Organisationen als aktive Interessengemeinschaften zusammengeschlossen, die über ein gut funktionierenden Netzwerk international verbunden sind.

Eine , die inzwischen auch in anderen Ländern Verbreitung und begeisterte Gleichgesinnte findet, macht durch besonders spektakuläre Aktionen auf sich und das "Gerechtigkeit" als Anliegen der ausgegrenzten Väter aufmerksam.

Sei es die Stillegung eines Riesenrades oder die Ersteigung eines königlichen Palastes durch Papa-Batman, - die Presse greift derartige Aktionen mit großen Schlagzeilen und Fernsehsendungen auf und trägt das Anliegen der Väter weltweit hinaus.

Mehr Informationen unter:

http://homepage.ntlworld.com/f4jswansea/

Neue Mitglieder sind hier ausdrücklich willkommen.

 
Time

September 27, 2004 | Vol. 164, No. 12
S O C I E T Y
For the Sake of the Children: Across Europe, divorced and separated fathers are fighting a bitter, very public battle for the right to see their kids. In custody and visitation cases, are legal systems biased in favor of mothers?
Batman At The Palace: Meet Britain's direct-action dads
Gray Rights: Grandparents, too, feel the pain of separation

http://www.time.com/time/europe/magazine/
article/0,13005,901040927-699330,00.html